Stoff- und Tuchmarkt zum Frühlingsbeginn

Eine ganz besondere Attraktion für alle, die gerne mit Nadel und Faden umgehen: Parallel zum Neuwieder Gartenmarkt findet auf der Hauptstraße in Heimbach-Weis ein Deutsch-Holländischer Stoff- und Tuchmarkt statt.

Gleichgültig ob man Kinderkleidung, ein exklusives Stück oder auch ein Karnevals-Kostüm nähen, die Polstermöbeln mit einem neuen Look versehen oder die Fensterdekoration auf einen modischen Stand bringen möchte - der Stoffmarkt bietet die passende Auswahl an Stoffen an.

Kleider-, Kinder-, Gardinen-, Möbel- oder Dekostoffe ebenso wie Samt und Seide oder Leinen gibt es zu bestaunen und zu kaufen. Auch Patchwork-Stoffe sind vertreten. Kurzwaren, Schnittmuster und Angebote für Nähkurse runden das Angebot ab. Manche Händler haben allein mehr als 10 Kilometer Stoff im Gepäck. Ein großer Kurzwarenhändler bietet neben Tausenden von Knöpfen, Hunderten Garnrollen und Kilometern von Borten und Bordüren auch noch die Auswahl unter mehr als 25.000 Reißverschlüssen.

Gut zwei Drittel der Aussteller reisen aus Holland an. Zunehmend entdecken aber auch Deutsche Anbieter die Stoffmärkte für sich. Alle zusammen schaffen ein besonders Flair, das von den Besuchern der Märkte sehr geschätzt wird. Nicht nur die schier endlose Vielfalt von Mustern und Farben, sondern auch die ungewohnte Gestaltung einiger Stände tragen hierzu bei. Manche Stände sind so mit Stoffen verhüllt, dass man sich den Kontakt zu einem Verkäufer regelrecht „bahnen“ muss. Ist der Kontakt erst einmal hergestellt, wird man jedoch nett und zuvorkommend beraten - oft mit holländischem Zungenschlag.

 

nächster Termin: 15. April 2018

Neuwied - Schnellsuche